NEUES
DARK PATHS now!
Noch mehr Wédōra-Bilder!
weiter in "Wédōra"


 abonnieren?

AERA - Die Rückkehr der Götter

+++ EILMELDUNG: ALTE GÖTTER ZURÜCKGEKEHRT +++

+++ WELTORDNUNG: KOMPLETT VERÄNDERT +++

+++ VERMISST: CHRISTENGOTT, ALLAH, JAHWE +++

+++ EINSATZ FÜR: MALLEUS BOURREAU +++


+++ BREAKING NEWS: THE OLD GODS RETURNED! +++

+++ THERE IS A COMPLETE NEW WORLD ORDER +++

+++ STILL MISSING: GOD, ALLAH, JAHWE +++

+++ YOUR MISSION, MALLEUS BOURREAU +++

(for the english version, please scroll down...)

spezieller AERA Newsletter und mehr:  www.aera-dieserie.de

MOTIVATION

Ich hatte es bereits angedeutet: eine eBook-Serie, und der Name lautet:

AERA - Die Rückkehr der Götter

Warum?
Die Idee stammt aus dem Jahr 2012, als es hieß, die Welt ginge unter, weil der Kalender der Maya zu Ende sei.
Beschäftigte man sich allerdings näher mit den ganzen Vorhersagen, kam man sehr schnell darauf, dass von Änderungen die Rede war, von Veränderungen, die eintreten würden. Aber keiner sprach von einem Untergang der Menschheit oder ähnlichem. Ist glücklicherweise nicht geschehen.

Und ich dachte mir: WAS wäre denn eine gravierende Änderung?

Was würde die moderne Welt und die inzwischen doch recht abgehärtete und abgeklärte Menschheit erschüttern, wenn wir die üblichen Naturkatastrophen, Asteroideneinschläge und Seuchen außen vor lassen?

Genau, das an sich Unmögliche: Wenn aus GLAUBE plötzlich WISSEN wird!

So kam mir der Gedanke, dass in meiner eBook-Serie einfach so ziemlich alle alten und uralten Götter zurückkehren, zu denen die Menschheit in der Vergangenheit betete. Und zwar sehr real und in Person oder in einer Erscheinungsform oder durch ihr unmissverständliches Wirken.

… außer den drei „Großen“: der Christengott, Allah und Jahwe.
Diese drei tauchen NICHT auf.
Nicht aus Ablehnung von Islam, Christentum oder Judentum. Sondern weil ihr Fehlen die Welt noch mehr erschüttern würde, da diese drei Religionen aktuell führend und bestimmend auf der Erde sind: politisch, wirtschaftlich, gesellschaftlich.
Entzieht man jenen die Grundlage oder gibt anderen Religionen plötzlich eine unnegierbare Basis – WAS würde geschehen?
Zumal ich mich als Historiker schon immer fragte, wie es mit dem Christentum ausgegangen wäre, wenn Konstantin der Große die Schlacht an der Milvischen Brücke im Jahr 312 n. Chr. verloren hätte …

Der Gedanke gefiel mir, und das alte Rollenspielerherz freute sich auf den Umbau der Welt, der zwangsläufig damit einher gehen würde.
Aber in 2012 gab es genug andere Projekte, die mich voll in Beschlag nahmen, angefangen vom Libretto für das Musical Timm Thaler über die üblichen Bücher, die ebenso nach ihrem Recht verlangten.
Also schob ich AERA, das in einem ersten Entwurf zuerst „Götterurteil“ und danach „Deiwos“ (angelehnt an ein indog. Ursprungswort für Gott) hieß.

Die Jahre gingen ins Land, Buchprojekt folgte auf Buchprojekt, und AERA lümmelte so auf dem Rechner und in meinem Notizbuch, ohne dass ich es aufgegeben hätte. Dafür machte das Durchspielen einer neuen Weltordnung zu viel Spaß.
Gleichzeitig musste die Auslegung von Religion in der Gegenwart zunehmend als Legitimierung für Gräuel, Terror und Schwachsinn herhalten. Das Gute, das Religionen beinhalten können, tat sich dank des Menschen schwer.
Als die Anschläge in 2015 in Paris geschahen, die ich nicht bewerten möchte, war für mich das Maß voll: Der Wunsch, diese Welt in einem Experiment religiös umzubauen, brannte zu stark in mir, um länger warten zu können.
Ich schrieb noch im Januar 2015 zuerst einem deutschen und dann einem englischen Verlag, um ihnen zu skizzieren, was ich beabsichtigte – beide sagten sofort zu.
An der Stelle sage ich danke an den Knaur-Verlag. Den englischen Verlag lasse ich noch im Nebel des Mystischen, da die Verträge noch nicht unterschrieben sind. :)
Weil AERA lange gewartet hatte, entschied ich mich für einen raschen Start als eBook-Serie, der zu einem späteren Zeitpunkt der Print folgen wird.
Die erste Resonanz im Freundeskreis und auch bei den Verlagen bestärkte mich in meiner Idee. Und jetzt bin ich wiederum gespannt, wie die Leserschaft auf AERA reagieren wird.
Mir jedenfalls bereitete es -einmal mehr- enorm viel Vergnügen!
... zu finden auf twitter unter: #AERA


RHYTHMUS

Der Plan ist, ab Juli 2015 alle zwei Wochen eine eBook- Episode zu veröffentlichen.
Alles in allem umfasst die 1. Staffel 10 Episoden, in denen abgeschlossene Geschichten erzählt werden, über alle 10 Storys hinweg aber ein großes Rätsel gelöst wird.
Ob es eine 2. Staffel gibt, entscheidet natürlich -wie immer- die Resonanz und die Verlagsgruppe Droemer-Knaur, die mir die Serie ermöglichen.


HINTERGRUND

Es geschah.
Von einem Tag auf den nächsten waren sie im Jahr 2012 wieder da: Götter.
Und zwar die alten Götter.
Jene, welche die Bibel mit „Du sollst neben mir keine anderen Götter haben“ meinte - und deren Existenz die Heilige Schrift der Christen niemals leugnete. Oder in Abrede stellte.
Es rechnete jedoch keiner im 21. Jahrhundert damit, dass die Götter zurückkehrten. Mitten hinein in das, was man Realität nennt.
Sie ritten aus den Himmeln. Sie stiegen aus Pyramiden, aus Tempeln und Schreinen und Heiligtümern, aus Wäldern, Sümpfen und Nebel. Sie sprachen zu den Ihren -einfach überall. Mannigfaltig kamen sie. Die Meldung über Sichtungen und die Wunder, die sie vollbrachten, häuften sich.
Egal ob Manitu oder ähnliche Wesen, ob Mictlantecuhtli, ob Anubis, ob Odin und Thor, ob namenlose Naturgottheiten oder legendäre Gottheiten, wie Mars oder Hephaiston, ob Olorun, ob Erdmutter, ob Loa, ob Shiva oder Kami oder Cai Shen.
Manche Götter traten vor Kameras, gaben Interviews und denen Mut und Antrieb, die immer an sie geglaubt hatten und deswegen verspottet worden waren.
Manche Götter nahmen sich ihre alten Kultstätten wieder, auf denen vor allem die Christen ihre Kirchen gestellt hatten. Prächtige Bauten wurden dem Erdboden gleichgemacht, verschlossen, umgebaut und durch die vergessenen Symbole ersetzt.
Manche Götter lebten mitunter unter den Sterblichen, in alten Tempeln, in neu errichteten Anlagen, in Hochhäusern, in unterirdischen Bunkern, in kilometerhohen Türmen.
Manche von ihnen gingen mit der Zeit und gründeten Firmen, um ihren Einfluss in der Welt der Sterblichen auf zusätzliche Weise auszubreiten, mischten sich in Wertpapierhandel ein oder betätigten sich auf andere Weise in der Wirtschaft.
Manche Götter nahmen Auserwählte mit auf andere Planeten. Man brachte Andenken von dort mit, errichtete Gebäude, um dort zu verweilen. So sagen es die Gerüchte.
Und die Konzerne hatten natürlich ein enormes Interesse, mit den Göttern ins Geschäft zu kommen.
Und siehe, eine neue AERA der Historie begann: Aus GLAUBE wurde WISSEN.

… nur die Christen, die Moslems und die Juden warteten vergebens.
Kein Gott, kein Allah und kein Jahwe.
Keine Engel, keine Dämonen.
Nicht einmal der Teufel erschien …
Weswegen? Oder wandelten sie verborgen unter ihren Gläubigen?
Es gab keine Antwort.
Die einst mächtigsten und aggressivsten Religionen in der Historie der Welt schrumpften, wurden zu Sekten ohne Gott. Sie spielen kaum mehr eine Rolle, ihre Anhänger werden mal verlacht, mal verspottet. Zwar wehrten sie sich mit Kriegen gegen die Entitäten, aber das Vorhaben war zum Scheitern verurteilt.

So änderte sich die Welt in verschiedenen Phasen bis zum Jahr 2019.
Ob zum Guten oder zum Schlechten – das musste sich noch herausstellen.


Die WELT im November 2019

Von der Stimmung her wird es zwischen BladeRunner und FilmNoir liegen plus einer Prise SinCity.
Kleine rätselhafte Gadgets können durchaus vorkommen, bedingt durch das Göttliche und die Reisen auf andere Planeten oder in andere Sphären oder Dimensionen, stehen aber nicht im Zentrum.

Die Handlungsschauplätze sind mal Treva (Hamburg), mal London (der Brückenkopf für die hinduistischen Götter nach Europa), mal ist es Neu Carthago, mal Rom, mal sind wir mit dem Helden in der mystischen Bretagne oder im Baltikum unterwegs. Und sicher auch mal in Gomorrah.
Wie sich wohl die USA veränderte? Was wurde aus den mittel- und südamerikanischen Staaten? Wer in Europa konvertierte sofort zu welcher Religion und wer nicht?
Und was ist mit Deutschland?


Der Held: MALLEUS BOURREAU

Der Held ist Ermittler bei Interpol, den man allerdings auch als privaten Ermittler engagieren kann.
Seine Besonderheit: Er ist Atheist - in einer Welt, die nur so wimmelt von Göttern.
Malleus ist der Überzeugung, dass diese Götter nichts anderes sind als Aliens, Roboter oder Projektionen, um die Massen zu kontrollieren.
Deswegen ist er als Ermittler so beliebt: Er hat keinen Respekt vor ihnen, vor allem wenn eine Entität in ein Verbrechen verwickelt ist. Gerade BEI den Göttern.
Aber auch er hat Geheimnisse.
Dunkle Geheimnisse …

In den kommenden Wochen bis zum Start von AERA wird es mehr Infos geben, zur Hintergrundwelt, zum Helden, zu seinem Team und vieles mehr. Eine eigene Website wird gerade vorbereitet.

Wieder eine Welt mehr – und ich bin SEHR neugierig, wie sie von der Leserschaft aufgenommen wird.


ENGLISH

(and sorry for the mistakes...)
I had the idea in 2012, but now it's the time to do it.
The plan: one episode with a closed story, telling small stories and a big one over all ten episodes in the first season.
So you have something like a novel in the end and a solved big mystery. I guess, we publish the episodes with an interval of two weeks.
Which publishing house? Oh, until now, it's a mystery. :)
Start will be at the 1. July 2015.

The story is set in November 2019.
And a few years before, in 2012, ALL the ancient gods returned to the believers and their countries. Greek, roman, german, skandinavian, celtic, asian, south american, african gods and godesses - imagine every divine entity, even manifestations of Buddha. They showing up, giving interviews and reclaim their realms on earth.

But no christian god, no Allah, no Jahwe in sight...

So, after some quick and dirty wars, most of the believers in God, Allah and Jahwe converted to the old beliefs or are just wiped out. Only a small rest of very ultra christians, moslems, jews keep their faith, some others are praying in secret places - like in the old days. The three most powerfull and aggressive religions in history suddenly fall back to sects and called „people without real gods“.
It's not sure that God, Allah and Jahwe are not existing. They just don't show up.
Some of the gods do involve in leading countries, others just hang around and enjoy, others rebuild ancient cities: Babylon is about to grow, also Sodom and Gomorrah. Partytime!

For sure is: the whole world order has changed.
What about the USA? And are the middle and south american countries more powerfull? How changed Europa, who converted how quick?

In this changed world, we have a hero, called Malleus Bourreau - and he is an atheist.

He's convinced, that these "gods" are nothing more than aliens or robots or experiments for masscontrol (hypnosis), so he shows no respect.
He is an interpol- specialist in investigation, murder and all the stuff, what shows traces of religious background, but you can hire him for privat investigations, too. And because he don't believe in gods, he can do recherche without being impressed or stunned by divinity.
But he has some secrets, too.
Dark secrets …

The atmosphere in this eBook- Serial is something between SinCity, FilmNoir and BladeRunner with less technology.
You will visit Treva (Hamburg), London (the HQ for the Hindu-Gods in Europe), Rome, the New Carthago, the Bretagne, the Balticum and many more places – perhaps Gomorrah, too?

In the next weeks, until the ebook serial AERA will start, we have some informations about the changed world, about the hero and his team and many more for you. An own website will come soon, I hope. We are working on it.

So, I plotted the next phantastic world. I can't help myself.
And I am very curious, how the readers will react on AERA.