NEUES
DA DIE MENSCHEN BÖSE SIND
Welch Auftakt!
Wédōra – Staub und Blut


 abonnieren?

ONEIROS - Tödlicher Fluch

Erscheinungstermin: 2. Mai 2012
LESEPROBE

Klappentext:
In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal … Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort – aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin – denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht …


Wie ich versprochen habe - keine Vampire, keine Werwölfe, keine Dämonen.
Ein altes Motiv, das die Menschheit seit ihrer Existenz beschäftigt.
Sollte ich mich richtig informiert haben, ist das Motiv in DER Art und Weise bislang nicht von Schriftstellern gezeigt worden.
Ich kann außerdem verraten, dass ich mich für den Roman mit moderner Chirurgie, Neurologie und Thanatopraxie sowie dem Vanitas-Motiv auseinandersetzte, Bücher über Edelsteine und Diamanten wälzte, um schließlich über den LeMat-Revolver zu stolpern.
Ist das eine Mischung?
Ich bin sehr, sehr gespannt, wie der Roman aufgenommen wird!