NEUES
BLIND GUARDIAN & ich
Wédōra – Staub und Blut
Buchmesse Leipzig


 abonnieren?

COLLECTOR

ET: 17. Mai 2010

Die Idee dazu schleppe ich schon seit dem Jahr 2003 mit mir herum.
Und jetzt... ist es so weit!
Ich überrasche die Leserinnen und Leser einfach zu gerne.
DAS WELTALL IST NICHT GROSS GENUG, UM ZU ENTKOMMEN...

Der Anthropologe Prof. Dr. Jim Funaro zum Thema
Erde und Kontakt mit Außerirdischen:
"Die Begegnung wäre "bestenfalls irritierend."
"Nimmt man sich die Erde als Beispiel, wird die eine Gesellschaft
haben wollen, was die andere hat.
Ob es wirtschaftliche Ressourcen sind oder Arbeitskräfte...
"
Zumeist seien diese Begegnungen einseitig:
"Die technologisch rückständigere Gesellschaft wird den Kürzeren ziehen."
Quelle: DMax

ALLGEMEIN:
Die Zukunft, unendliche Weiten ...
Dies ist die Geschichte vom Aufbruch der Menschheit ins All.
Die Geschichte der Besiedelung zahlloser faszinierender Welten.
Und die Geschichte der Begegnung mit den Collectors, Außerirdischen, die noch überheblicher sind als wir – und weitaus gefährlicher ...
Mit "Collector" hat Markus Heitz, Autor des Bestsellers "Die Zwerge", das ultimative Zukunftsepos geschrieben – ein atemberaubendes Abenteuer in Cinemascope.

Klappentext:
Wir schreiben das Jahr 3042...
Die Menschheit ist ins Weltall aufgebrochen, doch nicht mit eigener Technik, sondern mit Hilfe von Objekten, die man bei Ausgrabungen auf der Erde gefunden hat: außerirdische Hinterlassenschaften, die zwar funktionieren, deren Funktionsweise die menschlichen Piloten jedoch nur in Ansätzen verstehen.
So verläuft die Besiedelung anderer Planeten denkbar chaotisch.
Doch dann treffen die Menschen auf eine außerirdische Spezies – die Collectors –, die anbietet, die menschliche Zivilisation unter ihre Fittiche zu nehmen.
Ein Angebot, das die Menschen nicht ablehnen können – mit katastrophalen Folgen ...

Leseprobe