NEUES
BLIND GUARDIAN & ich
Wédōra – Staub und Blut
Buchmesse Leipzig


 abonnieren?

Fürstliche Zimt-Ecken der Finsternis

von Markus Heitz

 

Der Teig:   300g Mehl

                   1 Tl Backpulver

                   100g Zucker

                   1 Päckchen Vanillezucker

                   130g Margarine

                   2 Eier

                   3 Tl Zimt

 

Der Belag: 7 El Johannisbeermarmelade (450g)

                   100g Zucker

                   ½ Pfund Butter

                   2 Päckchen Vanillezucker

                   4 El Wasser

                   400g gehackte Haselnüsse

                   400g Schogetten

                   2 Tl Zimt

                   1 El Zitronensaft

 

Zubereitung:

1.     Die Zutaten für den Teig zu einem Knetteig verarbeiten, auf dem Tisch ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2.     Die Johannisbeermarmelade auftragen. Mit Zitronensaft beträufeln, damit es nicht zu süß wird.

3.     Butter im Topf zerlassen, Zucker, Vanillezucker und Wasser hinzugeben, Masse kurz aufkochen lassen.

4.     Nüsse unterrühren, danach die Masse gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Vorsichtig den Zimt darauf streuen.

5.     Im Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen lassen bis die Schicht knusprig goldbraun ist.

6.     Die Schogetten im Wasserbad schmelzen und die flüssige Schokolade dünn auftragen.

7.     Das abgekühlte Gebäck in Rechtecke, danach durch Diagonalschnitte in Dreiecke schneiden. Wenn gewünscht, das Ganze mit Zimt bestäuben.